Still-Zeit


Müde nahm Kurt die Mütze vom Haken. Die Jacke hatte er ja schon seit gestern an. Lustlos fuhr er mit dem Auto in die Stadt und fand einen Parkplatz direkt vor dem  *Stillen Mann*.
Kraftlos setzte er sich an einen der freien Tische am Fenster und sein toter Blick sprach Bände. Die freundliche Bedienung kannte Kurt und eilte sofort heran. *Heute empfehle ich dir das Schnitzel* sprach sie ihn an und Kurt nickte verhalten.  Jedoch lockerte er sich innerlich, doch sein Blick blieb starr. Das bunte Geschehen um ihn herum sah er nicht,  aber hier war er ebenfalls zuhause, denn hier war er der *stille Mann*

vanga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 3 =