Musterstücke

Margret war allein. Ihr Herz, es schmerzte, denn der Phantasie hatte sie einen Nagel gesucht.  Dort hing diese nun und nichts mehr war wie vorher. Das große wichtige BUNT in ihrem Leben gab es nicht mehr.
Der Nagel hielt, da Magret ihn komplett eingeschlagen hatte. Das Herz es   überschlug sich regelrecht und trommelte Protest. Doch Magret blieb stur. Nein, nein, nein. Immer dieser Unsinn:  Die Phantasie sie blühte und das Herz es lachte und alle Sinne tanzten miteinander, doch das war jetzt vorbei. Energisch räumte Margret die Badezimmerablage – wann hatte sie hier eigentlich das letzte Mal geputzt?  Das wird jetzt alles anders und der Lappen wand sich weiter in ihrer Hand.
Eigentlich wusste Magret, das es falsch war und das Ziehen im Herzen zwang sie, sich hinzusetzen und sorgfältig schloss sie die Tür des blitzblank geputzten Badezimmers, lief über den glänzenden Flur, der noch nass vom Wischen Margrets Beine an sich zog und lang schlug sie hin in ihrer überputzten Bude. Die Phantasie, die da am Nagel hing, sie lachte schadenfroh bevor Magret für immer ging ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.