Lieschen Müller liest

Es war einmal  ein Euro, der wurde hergeschenkt. Von ganzem Herzen kam er und sollte auch noch nicht mal Gutes tun. Verpackt war er in einem goldenem Geschenk und trug die Botschaft loszulaufen.
Nun hatte dieser Euro noch vier Brüder, die alle neidisch waren auf diesen ganz besonderen Auftrag und weil der Streit zwischen ihnen so lautstark im Portemonnaie zu vernehmen war, wurden noch weitere 4 Personen auserwählt, der Auftrag sozusagen erweitert und alle fünf Brüder lagen nun jeder in einer anderer Hand.
Im ersten Moment lief jede Hand wie aufgeschreckt in eine andere Richtung um orientierungslos  durch Straßen, Läden oder Galerien, in denen es von 1 € Geschenken nur so wimmelte, herumzuirren. Doch wie durch ein Wunder trafen alle 5 Hände an einer besonders festlich dekorierten Einkaufsstelle  wieder aufeinander und beschlossen einstimmig, doch weiterhin zusammen zu sein.
Beieinander wollten sie bleiben und fanden so gemeinsam eine wunderbare Lösung an dieser besonders festlich dekorierten Einkaufsstelle.
Die Euro Brüder legten sich mutig in nur eine Hand und die anderen 4 Hände fanden etwas so schönes und auch sinnvolles, das sie einem ganz besonderem  Menschen schenken wollten. So blieben die Euro Brüder zusammen,  niemand von ihnen wurde allein hinaus in die Welt geschickt und das Lächeln der Beschenkten sowie die Freude über dieses so ungewöhnliche Geschenk werden den fünf Händen wohl ewig in Erinnerung bleiben.

vanga

Schreibwerkstatt  Jahresausklang 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.