Unbegreifliches

Gefallen war sie irgendwann  und seitdem herrscht der Nebel  hinter ihrer Stirn. Er streicht und er vernichtet mit Freude jeden Sinn. Nur den dünnen Faden,  an dem ihr Leben hängt, fasst er nicht an. Da gibt es etwas, was ihn hemmt …

vanga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 1